Fotoshooting Motocross in Grevenbroich

Nach langer Zeit durfte ich mich am vergangenen Wochenende mal wieder auf einer Motocross-Strecke tummeln. Ein junger Nachwuchsfahrer hatte mich gefragt, ob ich einmal während eines Trainings Bilder von ihm auf der Strecke machen könnte. Es ging also nicht um ein klassisches Sportportrait, sondern es sollten ausschließlich Fotos mit viel Action werden. Kein Problem, und nachdem das Wetter optimal zu unserem Vorhaben passte, trafen wir uns recht spontan auf der Sandstrecke des MSC Grevenbroich.

Interessante Spots und spannendes Licht

Wir sprachen uns kurz ab, welche Positionen an der Strecke besonders interessant waren und spektakuläre Bilder versprachen. Dann ging es auch schon los. Natürlich waren wir nicht alleine auf der Strecke, so dass wir immer mal wieder warten und eine Lücke abpassen mussten, damit möglichst keine anderen Fahrer mit auf dem Bild waren.

Nach guten zwei Stunden hatte ich über 700 Fotos auf der Speicherkarte, und ich ahnte schon, dass die Auswahl der besten nicht ganz einfach werden würde. So war es dann auch. Schließlich fanden 100 davon den Weg in die engere Auswahl. Das sind immer noch relativ viele, was aber einfach daran liegt, dass wir an vielen verschiedenen Spots unterwegs waren. Diese waren alle auf ihre Art spannend und sollten entsprechend berücksichtigt werden: Rechtskurve, Linkskurve, Sprung, dazu noch unterschiedliche Kamerapositionen und Beleuchtungssituationen. Hinzu kommt, dass der Sportler selbst die Bilder noch einmal anders beurteilt und auf andere Dinge achtet als der Fotograf. Darum ist eine größere Auswahl in solch einem Fall schon sinnvoll.

Dynamische Actionbilder auch von Dir?

Ein paar der an diesem Tag entstandenen Bilder möchte ich Euch hier einmal zeigen. – Und wenn Du vielleicht auf den Geschmack gekommen bist und auch gerne actionreiche Bilder von Dir haben möchtest, schreibe mir einfach eine Nachricht. Ich werde mich dann bei Dir melden und wir können gemeinsam überlegen, wie wir Dich passend in Szene setzen können!

zurück Punkrock und Rock'n Roll
vor Manchmal dauert es etwas länger

schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.