Sommerliche Fotosession mit Eva-Luca Klemmt

Portrait Sport Sommer Eva-Luca Klemmt

Manche Dinge brauchen einfach ihre Zeit. Und manchmal können es offenbar auch mehrere Jahre sein, bis eine geplante Aktion schließlich stattfindet. Zu der Schauspielerin Eva-Luca Klemmt hatte ich bereits im Februar 2016 das erste Mal per Email Kontakt. Sie suchte nach einem Fotografen und ich nach einem Model für Sportportraits. Wir schrieben ein paar Male hin und her, aber irgendwie kamen wir nie so richtig zu Potte, so dass unser Vorhaben irgendwann im Sande verlief.

Es brauchte dann tatsächlich fast vier Jahre, bis ich Ihre letzte Mail mehr aus Zufall wieder in die Finger bekam. Ich hatte keine Ahnung, ob es von Evas Seite immer noch Interesse an einer Fotosession gab, denn schließlich war in diesen vier Jahren auch bei ihr so Einiges passiert. Aber fragen kostet ja nichts, und ziemlich schnell kam dann auch die Antwort: Klar, gerne!

Gutes Teamwork

Diesmal ging die Planung fluffig vonstatten, und so trafen wir uns an einem wunderbar sonnigen Mittwochabend an einer schönen, aber ziemlich ruhigen Stelle am Rhein. Das Thema war zwar weiterhin sportliche Portraits, allerdings waren wir uns einig, dass man das mit dem Sport nicht ganz so eng sehen sollte…

Im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen, die ich vor der Kamera habe, hatte Eva schon recht konkrete Vorstellungen davon, welche Art von Bildern sie haben wollte. Also erarbeiteten wir uns gemeinsam verschiedene Szenen, wobei jeder seine Ideen und Wünsche einbringen konnte. So muss es ja auch sein, denn Fotografie – vor allem Portraitfotografie – ist immer Teamwork. Aber das habe ich glaube ich schon öfter mal geschrieben. Kann man aber nicht oft genug sagen.

Natürlich zeige ich Euch hier ein paar der an diesem Abend entstandenen Bilder. Besonders gefällt mir daran die abendliche Lichtstimmung und die chillige Location.

Sommerbilder in Schwarzweiß?

Obwohl ich ein Fan von Schwarzweiß-Fotos bin, finde ich in diesem Fall die Lichtstimmung auf den farbigen Bildern sehr schön. Durch den von mir hinzugefügten Farblook wird die sommerliche Atmosphäre noch einmal zusätzlich hervorgehoben. Aber was passiert, wenn ich die Fotos in Schwarzweiß entwickle? Gehr dann nicht das ganze Flair verloren? Ich hab’s einfach ausprobiert und war überrascht, wie gut einige Bilder auch ohne Farbe funktionieren. Nicht bei allen Bildern gleich gut, was vor allem daran liegt, dass ich ursprünglich gar nicht die Schwarzweiß-Entwicklung im Kopf hatte. Denn dann fotografiere ich oft schon von vornherein ganz anders.

Was meint Ihr?

Eva-Luca Klemmt im Internet:

zurück Portraitsession mit Sängerin Seluna
vor Musiker-Portrait Tilman Ringer
Musiker Tilman Ringer, Portrait

One Comment

  1. Ich finde die Bilder alle super gut geraten! Ich mag die Farbbilder eigentlich lieber… Denn ich mag ihre Augenfarbe! Eigentlich bin ich doch aber der schwarz-weiß Typ… ?!? Und wundere mich jetzt, dass ich die farblichen Bilder besser finde! Das mag vielleicht nicht nur an den Augen liegen, sondern auch an den tollen farbenfrohen Outfits…

    Dennoch hat mich ein Bild in Schwarz-Weiß gepackt… Es ist das vierte. Ich würde theoretisch dafür bezahlen, es mir zu drucken und zu rahmen und in mein meditationszimmer zu hängen!

schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.